USA und Mexiko
Erfahrungsberichte privat
Krankenversicherung für Auslandsaufenthalte

günstige Auslandskrankenversicherungen für Schüler und Praktikanten

» Kosten kalkulieren

USA Lippizanershow





      Lipizzaner; Zuchtmerkmale für Kenner:

      Größe: durchschnittlich zwischen 150 und 155 cm.

      Farbe: hauptsächlich Schimmel, selten Braune. Fohlen werden mit dunklem Fell geboren.

      Kopf: schön geformt, leichtes Ramsnasenprofil. Große Augen, enge Nüstern.

      Hals: gut aufgesetzt, mit fülliger Mähne.

      Gebäude: kräftiges Kompaktpferd mit guten Muskeln und großer Gurtentiefe.

      Hinterhand: sehr mächtig, hoch aufgesetzter Schweif mit dichtem, seidigem Haar.

      Gliedmaßen: kurze Röhren, flache Gelenke, schön geformte Hufe.

      Im Februar 2001 gastierte die spanische Hofreitschule mit ihren weltberühmten Lipizzanern während ihrer USA-Tournee im Target@center von Minneapolis.

      Uns gelang es ein Meeting mit der Stallchefin zu arrangieren, damit Constanze einen Lipizzaner in der Arena kurz vor Vorstellungsbeginn reiten kann. Constanze arbeitete zufällig in einem Reitstall, indem die Lipizzaner untergebracht waren.

      Für uns war es nicht einfach, am Securitypersonal bis zur Arena vorzukommen, da nur eine mündliche Zusage bestand, wir aber keinen schriftlichen Nachweis hatten. Erst unsere Hartnäckigkeit und ein Telefonat überzeugte das Personal und es ließ uns zur Arena durch.

      Lipizzaner können 35 Jahre alt werden, ab einem Alter von 3-4 Jahren werden sie trainiert. Bis dieses Pferd die Bewegungsarten perfekt beherrscht, können 15 Jahre vergehen, abhängig von der Intelligenz des Pferdes. Die Pferde gehorchen weniger auf Zügel, denn auf akkustische Kommandos, Schenkeldruck und Sitzverlagerungen. 

      Selbst als Laie und eher an Pferden desinteressiert, kann man sich der Anmut, Würde und Eleganz dieser Pferde nicht entziehen. Das Pferd vertraut während der Vorstellung voll dem Reiter, denn während der Show läuft das Pferd in einem starken Lichtkegel mit einem Umkreis von max. 1 Meter; was davor liegt, kann das Pferd nicht sehen. Man hat den Eindruck, die Pferde tanzen zur Musik. 

      Etwas unwohl wurde mir persönlich, als zum Schluss der Vorstellung der Moderator erwähnte, daß während der deutschen Besetzung Österreichs im 2. Weltkrieg die spanische Hofreitschule in Wien gefährdet war und nur aufgrund der Befreiung durch die Amerikaner die Hofreitschule heute noch existiert. Im gleichen Augenblick marschierten mehrere Reiter unter aufdringlichem Trompetenlärm und riesiger US-Flagge in die Arena ein. Soviel Patriotismus und vorgetragenes Heldentum würde in Deutschland nur auf Unverständnis stoßen, zudem der vorgetragene Sachverhalt nicht unbedingt den Tatsachen entspricht und nur einen winzigen Bruchteil der Geschichte im ständig bedrohten Fortbestand der Rasse und seiner Ausbildungsstätten darstellt.

      Bilder der Show

       

      Privat durfte vor der Show ein Lipizzaner geritten werden: