Sollten Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier oder

http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Newsletter3004.html

Sehr geehrte(r) Auslandsfreund(in),


In eigener Sache

 

ab sofort besteht die Möglichkeit, sich bei uns auf der Webseite online für Jobs im Ausland zu bewerben.

Sie erhalten automatisch eine email mit Ihrer Bewerbung und Ihren Angaben.

Zusätzlich benötigen wir noch einen aktuellen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben in Englisch.

Zur Zeit suchen viele Studenten und Schulabgänger kurzfristig Ferienjobs für ein paar Wochen im Ausland.

Leider können wir keine Auslandsaufenthalte unter 3 Monaten vermitteln.

 

Aktuell suchen wir für Island dringend eine Arbeitskraft mit Kenntnissen in der Milchviehhaltung. 

So sollte der Bewerber/ die Bewerberin praktische Erfahrungen im Umgang mit Milchkühen haben (Füttern, Melken).

Auch für eine Stellenanbieterin in Spanien-Mallorca suchen wir eine Bewerberin, die Erfahrungen in der Ausbildung

von jungen Pferden hat.

Beide Stellen werden mit Kost und Logis frei, Familienanschluss und 200 Euro/ Taschengeld im Monat entlohnt.

 

Für die USA können wir für ab Juli diesen Jahres eine Stelle für drei Monate incl. Ausbildung in "Natural Horsemanship" anbieten.

Diese Stelle ist wegen Rücktritts einer Bewerberin frei geworden.

Informieren Sie sich hier:

 

http://www.auslandserfahrungen.de/Stellen/Angebote.html#USA

 

Bewerbungsformular als Wordvorlage: 

http://www.auslandserfahrungen.de/Stellen/Formulare/Bewerbungsformular_Stellen.dot

 

Bewerbungen online: 

http://www.auslandserfahrungen.de/Onlinebewerbung/Bewerbungsformular.htm

 


USA wollen Fingerabdrücke von Ausreisenden

Bild: wikipedia.de

USA plant Fingerabdrücke auch bei Ausreise

 

die Regierung der USA plant offensichtlich, bei Ausreisenden zukünftig auch die Fingerabdrücke zu nehmen. Bisher wird dies von allen ausländischen Besuchern der USA bei der Einreise verlangt. Vorrangig soll es wieder um die Terrorbekämpfung gehen, im Zuge dessen Bewegungsprofile von USA-Reisenden erstellt werden sollen. 

Sollten diese Pläne von der Regierung nicht durchgesetzt werden können, droht die US-Regierung mit der Streichung des sog. 

"Visa Waiver Programms", der Möglichkeit der visumfreien Einreise für sog. "friendly states", zu denen auch Deutschland zählt. 

Die visumfreie Einreisedauer für Bürger dieser Staaten beträgt maximal 3 Monate (90 Tage). 

Völlig ungeklärt ist allerdings noch die technische Umsetzung für die neue Maßnahme. Möglichkeiten der Abnahme von Fingerabdrücken wären direkt am Check-in Schalter der Fluggesellschaften, am Gate, oder Extra-Stände dazwischen.

Die Vereinigung der Fluggesellschaften "International Air Transport Association" lehnt den Plan mit seinen Mehrkosten ab, die auch von den Fluggesellschaften getragen werden müssen. 

Letztendlich bezahlen alle USA-Reisende den Aufwand über erhöhte Gebühren der Flughäfen mit.

 

                                     


Hubschraubershuttle zum Flughafen Newark

 

mit einer schmucken Sikorsky kann künftig jedermann von New York Manhattan sich in 9 Minuten zu den Flughäfen J.F.Kennedy und Newark bringen lassen. 

Beide Flughäfen haben zwar eine gute Anbindung an den Nahverkehr, jedoch müssen erst die Außenbezirke von New York angefahren werden, um dann die effizienteren schnelleren Shuttleverbindungen zu den Flughäfen zu erreichen. 

In nur 8 Minuten und für US-$ 159 kann der Shuttle online gebucht werden. Einige Fluggesellschaften sind bereits am Hubschrauberterminal vertreten, so daß hier bereits ein Check-in erfolgen kann. Man kann sein Gepäck aufgeben und erhält auch schon seine Bordkarte.

Bei rechtzeitiger Buchung und zu bestimmten Tagen gibt es den Spass sogar für nur US-$ 99; angesichts des niedrigen Dollars ein recht günstiges Angebot für einen Hubschrauberflug über New York.

Die Hubschrauber werden von zuverlässigen Piloten geflogen, die langjährig für die Staffel der New Yorker Polizei gearbeitet haben und den New Yorker Luftraum sehr gut kennen. So zumindest wirbt die entsprechende Webseite für ihr Unternehmen.

Buchbar unter: www.flyush.com


Reiseversicherer in der Kritik

 

nachdem Verbraucherschützer kritisch die Angebote von Reiseversicherungen untersucht haben und bemängelten, daß die Angebote und Leistungen oft wenig transparent gestaltet sind, haben die Versicherungen reagiert. 

Künftig sind die konkreten Leistungen übersichtlicher dargestellt, auch einzeln buchbar und nicht unbedingt notwendige zu versichernde Risiken ausschließbar.

Allerdings wurden dafür im Gegenzug die Bedingungen für eine Inanspruchnahme der Reiserücktrittsversicherung konkreter vom Versicherungsfall abhängig gemacht. Nachdem die Versicherungen der Meinung sind, daß viele Ärzte "Gefälligkeitsatteste" erstellen, beinhalten viele Policen oft Selbstbehalte, d.h. die Versicherungen kommen nur noch für einen Teil der Kosten für eine gebuchte und nicht angetretene Reise auf.

Insgesamt mit gut bewertet wurde von den Verbraucherzentralen die allgemeinen Preis-Leistungsverhältnisse für Auslandskrankenversicherungen. Diese sind recht günstig zu haben. Innerhalb der EU übernehmen i.d.R. die heimischen gesetzlichen Krankenkassen Kosten für Arzt und Krankenhaus, jedoch ist ein medizinischer Rücktransport in das Heimatland bei nicht gegebener medizinischer Betreuung ausgeschlossen. Es empfiehlt sich zusätzlich der Abschluß einer privaten Auslandskrankenversicherung. 

Diese sind empfehlenswert bei der Hanse-Merkur und der AXA. 

Beide Versicherungen werden auch den hohen Anforderungen für Visumantragssteller für US-Visa gerecht. 

 

Möglichkeiten des Vergleichs:

 

Linktipp: www.reiseversicherung.com


 

Landkarte Spanien incl. Balearen  

Arbeiten auf Mallorca

 

 

Voraussetzungen:

 

weiblich

mind. 18 Jahre alt

Reitkenntnisse

selbständig arbeiten können

 

Tätigkeiten:

 

Einreiten junger Pferde

Schulpferdehengste reiten

longieren

Pferdepflege/ Sattelzeugpflege

Stellenanzahl: 2 (ab sofort)

Dauer: mind. 4 Monate, max. 6 Monate

Gehalt: Kost und Logis frei/ 200 Euro Taschengeld

Arbeitsort: Spanien (Mallorca)

Zu den Bewerbungsunterlagen 

 


Wörterbuch Deutsch-Englisch als Download



IMPRESSUM

Anbieter dieser Webseite sind

Constanze und Sebastian Mittelbach

Postanschrift:

auslandserfahrungen.de

Postfach 101420

99804 Eisenach

 

Steuernummer: 155/249/02173

USt-IdNr.: DE256311435

 

 

email: info@auslandserfahrungen.de

Tel.: 03691-720563

 

Wir bieten Informationen zu Austauschprogrammen ins Ausland für Au Pair, High School, Praktikum, Ausbildung, Work and Travel und Sprachreisen an. Dazu wird auf die großen Anbieter verlinkt. 

Bei uns können Reisen jeder Art bei größeren Internet Reiseunternehmen gebucht werden.

Von Privat können Reiseberichte aus aller Welt gelesen werden, dazu Erfahrungsberichte nach der Teilnahme an einem Auslandsprogramm eingesehen werden.

Speziell für landwirtschaftliche Fachpraktikas in den USA, sind wir offizielle Partneragentur einer amerikanischen Austauschorganisation zur Vermittlung internationaler Studenten oder Berufsausbildender. Desweiteren vermitteln wir Au Pair nach Südafrika, Australien und Neuseeland.

Für Fragen, Wünsche oder Hinweise sind wir jederzeit per email oder telefonisch erreichbar.

Sie erhalten den Newsletter , weil Sie oder jemand anders Ihren Eintrag unter www.auslandserfahrungen.de gemacht hat.

Oder weil wir mal Mailkontakt im Zusammenhang mit unserer Webseite hatten.

Sollten Sie sich aus der Newsletterliste austragen wollen, bitte hier klicken oder http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Austragen.htm

Dieser Newsletter wird zur Zeit von 659 Empfängern gelesen

If you wish an English Version of this Newsletter, please contact us at info@auslandserfahrungen.de