Sollten Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier oder

http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Newsletter2101.html


Sehr geehrte(r) Auslandsfreund(in),

Lastminute-Express.de


In eigener Sache

 
Norbert Meyer aus Hallein/ Österreich hat vergangene Woche einen USB-Stick als ein neuer Newsletterabonnent gewonnen, herzlichen Glückwunsch ! Der Stick wird nach den Bedingungen Newsletter1012 vom 10.12.06 Anfang Februar ausgeliefert. Die Auswertung für diese Woche erfolgt noch.

Oft erreichen uns Anfragen, in denen sich erkundigt wird, wie eine sog. Referenz für amerikanische Arbeitgeber auszusehen hat. In Deutschland sind sog. Arbeitszeugnisse innerhalb einer Bewerbungsmappe Pflicht. Jede Station in einer Firma, bei einem Arbeitgeber o.ä., muss mit einem Arbeitszeugnis belegt sein. Fehlende Arbeitszeugnisse lassen Personalverantwortliche misstrauisch werden.

Im englischsprachigen Raum werden persönliche Empfehlungen bevorzugt (Referenzen). Diese werden ausgestellt von ehemaligen Lehrern, Dozenten, Trainern oder auch ehemaligen Arbeitgebern. Vorzugsweise werden aber Empfehlungen von Bekannten geschrieben, die nicht unbedingt aktuelle oder ehemalige Arbeitgeber sind. Vorteilhaft sind Referenzen von Ausbildungspersonen, wenn es z.B. um Bewerbungen für ein Praktikum geht.

Auf unserer Webseite haben wir einige Beispiele für amerikanische Referenzen eingestellt, die wir nach Absolvieren eines Praktikums in den USA erhalten haben. Desweiteren erfahren Sie wichtige Kriterien für eine Referenz in Bewerbungsunterlagen...lesen Sie hier weiter


Polarlichter auch in Deutschland


Polarlichter auf der Erde werden von der Sonne ausgelöst. Korpuscularstrahlen werden im erdmagnetischen Feld hin zu den Polen abgelenkt und bringen dort die obere Atmosphäre zum Leuchten.

Warum aber sind diese Polarlichter oft nur nördlich von 60° nördlicher und nur südlich von 60° südlicher Breite zu sehen ? Doch auch in Deutschland konnten Polarlichter beobachtet und fotografiert werden.

Erfahren Sie auf unserer Webseite, warum das möglich ist


Buchempfehlung amazon.de:

 


Roemheld-Syndrom bei Langstreckenflügen

 

Jeder erfahrene Langstreckenflieger mit empfindlichen Gedärmen kennt dieses peinliche Problem.

Später in großer Höhe treten unweigerlich unangenehme Blähungen im Magen-Darmtrakt auf, die unmittelbare Nähe zum Sitznachbarn und die hübsche Stewardess verbieten die vom Körper dringend eingeforderten Maßnahmen zur Lösung des Problems. Auf dem Klo geht es dann nicht und ständig aufstehen will man auch nicht. Plötzlich kommt Herzrasen dazu. Wie kommt es dazu ? Der Internist Ludwig von Roemheld hat die Symptome und Ursachen genauer beschrieben.

In großer Höhe sinkt der Druck der Atmosphäre...lesen Sie mehr auf unserer Webseite



Reisen mit Containerschiffen

 

Es ist nicht unbedingt billiger, z.B. mit einem Containerschiff von Europa in die USA zu reisen. Doch für Individualisten, die noch ein Gefühl für Zeit und Entfernungen behalten möchten, sicherlich interessant. Im Schnitt kostet so eine Reise 80-100 €/ Tag und Person. Die Überfahrt z.B. in die USA dauert etwa 10 Tage, zum Vergleich benötigt ein moderner Passagierdampfer wie die Queen Mary 5-6 Tage für die Überfahrt. Es gibt Reiseagenturen, die sich auf die Vermittlung von Reisen auf Containerschiffen spezialisiert haben. Auch kann man z.B. als Servicekraft auf einem Containerschiff anheuern, hier spielen aber Beziehungen zur Besatzung eine wichtige Rolle, außerdem müssen einige gesetzliche Vorschriften beachtet werden (Gesundheitszeugnis, Heuerbuch, krankenversichert bei Seeberufsgenossenschaft etc.).

Einige Links zu Vermittlern von Containerschiffsreisen:


http://www.guenthersfrachtschiffreisen.de/

http://www.frachtschiffreisen-pfeiffer.de/


Wie Gummienten den Wissenschaftlern geholfen haben, Meeresströmungen zu erforschen: Meldung


Buchempfehlung amazon.de

 

 


Wenn Sie schnell seekrank werden, empfiehlt sich die konventionelle Reise. 

Am 26. Februar können Sie mit Delta Air Lines für 370 € nach New York fliegen, 

Rückflug am 02. März.





 

Gewinnen Sie einen Stadtführer für New York in Englisch ! Direkt in den USA bestellt und von dort ausgeliefert. Unter den ersten 10 eingegangenen Bewerbungen im Monat Februar für Auslandspraktikas in den USA wird dieser reich bebilderte Reiseführer verlost.

 



Empfehlen Sie unsere Webseite oder unseren Newsletter weiter


auslandserfahrungen.de empfehlen

 


  Sonnenklar.TV - TV-Reiseangebote im Netz

 



Werbeanzeigen u.a. für Shops, private Krankenversicherung und mehr
 

Mit einem London Pass günstiger die Sehenswürdigkeiten entdecken

IMPRESSUM

Anbieter dieser Webseite sind

Constanze und Sebastian Mittelbach

Postanschrift:

auslandserfahrungen.de

Postfach 101420

99804 Eisenach

 

email: info@auslandserfahrungen.de

Tel.: 03691-720563

 

Wir bieten Informationen zu Austauschprogrammen ins Ausland für Au Pair, High School, Praktikum, Ausbildung, Work and Travel und Sprachreisen an. Dazu wird auf die großen Anbieter verlinkt. 

Bei uns können Reisen jeder Art bei größeren Internet Reiseunternehmen gebucht werden.

Von Privat können Reiseberichte aus aller Welt gelesen werden, dazu Erfahrungsberichte nach der Teilnahme an einem Auslandsprogramm eingesehen werden.

Die Webseite hat einen privaten Charakter.

Für Fragen, Wünsche oder Hinweise sind wir jederzeit per email oder telefonisch erreichbar.

 

Sie erhalten den Newsletter , weil Sie oder jemand anders Ihren Eintrag unter www.auslandserfahrungen.de gemacht hat.

Oder weil wir mal Mailkontakt im Zusammenhang mit unserer Webseite hatten.

Sollten Sie sich aus der Newsletterliste austragen wollen, bitte hier klicken oder http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Austragen.htm

Dieser Newsletter wird zur Zeit von 255 Empfängern gelesen

If you wish an English Version of this Newsletter, please contact us at info@auslandserfahrungen.de