Sollten Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier oder

http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Newsletter1012.html

Auslandsprogramme und Reiseschnäppchen !


Sehr geehrter Auslandsfreund,


In eigener Sache

 

einen MP3-Player für einen Newslettereintrag hat diese Woche gewonnen: 

Silvio Koch aus Büddenstedt. Herzlichen Glückwunsch !

 

Wir müssen unsere Bedingungen zur Gewinnvoraussetzung etwas ändern, da sich einige Gewinner unmittelbar nach Erhalt des Gewinns aus der Newsletterliste austragen. 

Da ist theoretisch nichts gegen zu sagen, nur daß auslandserfahrungen.de sich ein wenig gelinkt vorkommt. 

Bei unserem Klasse-Newsletter kann man doch nicht einfach so...;) 

Zukünftig werden die Gewinne erst nach eine Karenzzeit von 3 Wochen ausgeliefert, nachdem die Gewinner von uns benachrichtigt wurden.

Letzte Woche hatten wir unseren 10.000 Besucher begrüßen dürfen, der sich aber leider trotz eigener Begrüßungsseite nicht gemeldet hat. Vielleicht war es ja ein Newsletterempfänger, den wir auf diesem Wege ermuntern wollen, sich zu melden. Die IP-Adresse des 10.000 Besuchers ist bekannt, Datum und Uhrzeit auch. Mit diesen Daten kann der Gewinn abgeholt werden.


Arbeiten auf Pferdefarmen in den USA

 

wir stehen in Verhandlung mit einer amerikanischen Partnerorganisation, die es Hochschulabsolventen oder jungen Berufstätigen zwischen 18 und 30 Jahren ermöglicht, für max. 18 Monate zu Fortbildungszwecken in die USA zu reisen. Unter anderem können sich Trainees für  landwirtschaftliche Fortbildungsprogramme in Kentucky bewerben, um z.B. auf Vollblutpferdefarmen gut bezahlte Praktikas absolvieren zu können. 

Auch möglich sind Arbeiten in kalifornischen Weinanbaugebieten; auf Rinderfarmen z.B. in South Dakota oder Milchviehbetrieben in Minnesota. Voraussetzung dafür ist eine landwirtschaftliche Ausbildung mit nachweisbarer Praxiserfahrung. Hierzu gehören auch während des Studiums oder der Ausbildung geleistete Praktikas. 

Da die Visavergabe eng an den Nachweis der Qualifikation gebunden ist, müssen diese z.T. beglaubigt vorgelegt werden. Die Vergabe des dafür nötigen sog. J1-Visas (non-immigration Visa for Exchange Students) hat sich innerhalb der letzten drei Jahre deutlich verkompliziert. 

Wir begleiten Sie durch den Prozess bis zur eigentlichen Visaausstellung in Berlin oder Frankfurt auf dem amerikanischen Konsulat.

Im Englischen sollten Sie sehr sicher sein, gute Noten nach Sprachunterricht, Zertifikate der Uni/ FH,  Sprachfähigkeiten durch Absolvieren von Sprachtests (z.B. TOEFL --> test of english as a foreign language, s. u.) nachweisen können. In einem Telefongespräch oder persönlichem Bewerbungsgespräch müssen Sie vor erfolgreicher Bewerbung Ihre Englischfähigkeiten nachweisen können. Bitte bedenken Sie, daß Ihr Pflichtinterview im amerikanischen Konsulat kurz vor der Visavergabe in Englisch geführt werden kann und alle Formulare überwiegend in Englisch auszufüllen sind. 

Sobald wir grünes Licht für die Vermittlung von J1-Visas der amerikanischen Partnerorganisation haben, informieren wir Sie mit einem Newsletter genau über die Bewerbungsvoraussetzungen, so daß Sie Ihre Bewerbungen erfolgreich an uns richten können und wir  uns über unseren amerikanischen Partner um einen Arbeitsplatz in den USA und erfolgreiche Visaerteilung kümmern können.

Wie so ein J-Visa und andere wichtige Dokumente aussehen, erfahren Sie in diesem Newsletter weiter unten.

Schauen Sie sich hier eine Bildergalerie auf unserer Webseite zum Thema Kentucky an.


TOEFL

 

TOEFL bedeutet "test of English as a foreign language".

Es handelt sich dabei um einen standardisierten und international anerkannten englischem Sprachtest, der von internationalen Bewerbern für z.B. akademische Auslandsprogramme in den USA durchgeführt werden muss, deren Muttersprache nicht Englisch ist, oder die nicht ein "Degree" einer englischsprachigen Universität nachweisen können.

Getestet werden Sprachverständnis und geschriebenes Englisch des Teilnehmers überwiegend im Multiple-Choice-Verfahren. Der TOEFL wird seit Juli 1998 in den meisten deutschsprachigen Testorten als Computer-basierter Test durchgeführt. Das heißt, der komplette, circa 4-stündige Test wird an einem Computer in einem eigens eingerichteten Testcenter absolviert. Die zu erreichende Punktezahl liegt bei den neueren Computer-basierten Testverfahren zwischen 0 und 300. TOEFL kann beliebig oft wiederholt werden, um eine bestimmte Punktezahl zu erreichen, jedoch ist die neue erforderlicheAnmeldung für die Tests nicht billig.

Weitere Informationen mit nützlichen Linkempfehlungen finden Sie hier auf unserer Webseite.


Wichtige Dokumente in den USA

 

Eines der wichtigsten Dokumente in den USA überhaupt ist die Social Security Card.

Die Ausstellung dieser Karte ist Pflicht für z.B. alle Teilnehmer eines Exchange-Programs, die über ein F- oder J-Visa in die USA einreisen. Die Partneruniversitäten oder andere Bildungseinrichtungen sind per Gesetz dazu verpflichtet, diesen Ausweis von allen Teilnehmern beantragen zu lassen.

Es ist eines der wenigen Dokumente, die noch kostenlos sind. Voraussetzung aber für viele wichtige Dinge des Lebens (Bankkonto, Steuern, Führerschein, Mietverträge etc.)

Über die vergebene Nummer erfassen US-Behörden alle Ihre Daten (Name, Adresse, Alter, etc.). 

Beziehen Sie als Praktikant z.B. einen Gehalt, werden Sie ab einer bestimmten Einkommensgrenze Income tax bezahlen müssen, wobei es eine Bundessteuer und eine individuelle Bundesstaatensteuer gibt.

Als Inhaber eines J- oder F-Visa können Sie in einer Steuererklärung sogar entstandene Flugkosten in die USA absetzen und erhalten i.d.R. alle abgeführten Steuern zurück (Stand 2002). 

Die Steuererklärung kann online nach Rückkehr im Heimatland erstellt werden, Sie erhalten Ihre Steuerrückzahlungen als Scheck an Ihre Heimatadresse z.B. in Deutschland geschickt.

Als Non-Immigrant Besucher, brauchen Sie keine Abgaben zur Sozialversicherung leisten, aus eigener Erfahrung erklärt, müssen Sie unbedingt auf Ihren Gehaltsabrechnungen darauf achten. Arbeiten Sie nebenberuflich in Bereichen, die Ihr Visa erlaubt, müssen Sie den Arbeitgeber darauf hinweisen, daß Sie als J- oder F-Visa Inhaber keine Beiträge zur amerikanischen Sozialversicherung leisten müssen, ganz einfach deswegen, weil Sie auch keinen Anspruch auf Leistungen haben. Viele Arbeitgeber, bei denen Sie vielleicht nebenbei jobben, wissen das aber nicht und fürchten die strengen Restriktionen bei Nichtabführung der Abgaben und ziehen die lieber unwissentlich von Ihrem Gehalt ab. 

Desweiteren ist der Erwerb eines amerikanischen Führerscheines......

...lesen Sie hier weiter (mit Ansicht aller vorgestellten Dokumente).


100 Euro Gutschein für einen Flug mit Condor !

 

Schicken Sie uns Ihren Erfahrungs- oder Reisebericht.

Den interessantesten Bericht werden wir mit einem 100 Euro Gutschein für die Fluglinie Condor belohnen. Alternativ 100 Euro überweisen.

Alle anderen veröffentlichten Berichte werden mit einem Gratispaket belohnt !

Für mehr Informationen klicken Sie hier


Empfehlen Sie unsere Webseite oder unseren Newsletter weiter


auslandserfahrungen.de empfehlen


 


Condor - günstig fliegen!




Billigflüge - HLX - billigster Billigflieger - Hapag Lloyd Express - Billigflug online buchen



 

IMPRESSUM

Anbieter dieser Webseite sind

Constanze und Sebastian Mittelbach

Heinrichstr. 56

99817 Eisenach

Tel.: 03691-720563

 

Wir bieten Informationen zu Austauschprogrammen ins Ausland für Au Pair, High School, Praktikum, Ausbildung, Work and Travel und Sprachreisen an. Dazu wird auf die großen Anbieter verlinkt. 

Bei uns können Reisen jeder Art bei größeren Internet Reiseunternehmen gebucht werden.

Von Privat können Reiseberichte aus aller Welt gelesen werden, dazu Erfahrungsberichte nach der Teilnahme an einem Auslandsprogramm eingesehen werden.

Die Webseite hat einen privaten Charakter.

Für Fragen, Wünsche oder Hinweise sind wir jederzeit per email oder telefonisch erreichbar.

 

Sie erhalten den Newsletter , weil Sie oder jemand anders Ihren Eintrag unter www.auslandserfahrungen.de gemacht hat.

Sollten Sie sich aus der Newsletterliste austragen wollen, bitte hier klicken oder http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Austragen.htm

Dieser Newsletter wird zur Zeit von 181 Empfängern gelesen

If you wish an English Version of this Newsletter, please contact us at info@auslandserfahrungen.de