Sollten Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier oder

http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Newsletter0302.html

Sehr geehrte(r) Auslandsfreund(in),


In eigener Sache

 

Auslandsaufenthalte, die oft der beruflichen Fortbildung oder Neuorientierung dienen, sind im Kommen. 

Viele Bildungseinrichtungen, ob Fachschulen, Fachhochschulen oder Universitäten verpflichten mittlerweile Ihre Studenten zu mehrmonatigen Auslandsaufenthalten während ihrer Ausbildung.

auslandserfahrungen.de stellt fest, daß i.d.R. gerne nach dem Schulabschluss vor Beginn einer Berufsausbildung die Chance genutzt wird, um im Ausland praktische Erfahrungen zu sammeln. So haben unsere Bewerber ein Durchschnittsalter von 22 Jahren. 

Auch eine Untersuchung der EU zur Effizienz ihrer geförderten Auslandsaufenthalte (Förderprogramme wie z.B. Leonardo da Vinci) hat ergeben, daß Auslandsaufenthalte die internationale Mobilität fördern und damit wesentlich zur persönlichen, sprachlichen, sozialen und beruflichen Entwicklung beitragen. Dazu mehr in unserem aktuellen Newsletter.


Mitnahme von gebrauchtem Reitzeug nach Island

 

wir bieten u.a. Stellen von Privat für Island an (Angebot eingestellt, Aktualisierung im Februar 2011)

Da es sich überwiegend um landwirtschaftliche Betriebe mit Schwerpunkt Reittourismus und Pferdehaltung aber auch reine Schafbetriebe handelt, möchten wir darauf hinweisen, daß Island besondere Vorschriften zur Einfuhr von Reitzeug erlassen hat. 

Besonders Reitwaren aus Leder (Sättel, Stiefel, Zaumzeug) müssen vorbeugend wegen Seuchengefahr besonders desinfiziert werden. 

Streng verboten ist die Einfuhr von gebrauchtem Reitzeug. 

Erlaubt sind Reitutensilien aus Gummi, Kunststoff, Naturtextilien, synthetischen Stoffen  etc., die sich einwandfrei reinigen und desinfizieren lassen. Vorgeschrieben ist dabei die Anwendung des Desinfektionsmittels Virkon S ,zusätzlich muss die sachgerechte Anwendung des Desinfektionsmittels von z.B. Veterinäramt oder einem Amtstierarzt 48 Stunden vor Anreise in Island durchgeführt bzw. bestätigt werden.

Mehr Informationen dazu haben wir in Englisch hier als .pdf-Dokument zur Verfügung gestellt:

 

Vorschriften zur Einfuhr von Reitzeug nach Island

 

Zu unseren Stellenangeboten weltweit:

 

http://www.auslandserfahrungen.de/Stellen/Angebote.html

 


 

EU-Leonardo da Vinci fördert Berufsfähigkeit 

 

Berufsfähigkeit - ein sperriger Begriff, aber die Fähigkeit zur Ausübung eines Berufes ist nicht unbedingt ausschließlich durch eine gute Ausbildung garantiert. Daher werden Auszubildende bzw. Studenten im Rahmen von Praktika parallel zur theoretischen Ausbildung auf ihre späteren Berufe vorbereitet.

Eine Untersuchungskommission der EU zur Effizienz und Nachhaltigkeit geförderter Auslandspraktika, wie z.B. durch das Leonardo da Vinci Programm, hat einen positiven Abschlussbericht erstellt.

Dieses Programm fördert in Zusammenarbeit mit Hochschulen und akademischen Auslandsamt, Berufs- und Fortbildungspraktika im Ausland mit finanzieller Unterstützung (monatl. Zuschüssen, Finanzierung von Sprachkursen etc.). 

Im Ergebnis wurde festgestellt, daß sich im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes erworbene berufliche Qualifikationen für die spätere Karriere auszahlen. 58% der Teilnehmer fanden nach ihrer Ausbildung im Ausland einen Job, 70% der Teilnehmer gaben an, daß sich ihr Selbstvertrauen deutlich erhöhte, 73% ihre Fähigkeit, mit anderen Menschen umzugehen, 66% verbesserten ihre Sprachkenntnisse, 65% ihre Fähigkeit, sich in unerwarteten Situationen zurechtzufinden und 71% verbesserten eigenen Angaben nach Ihre Fähigkeit, sich auf neue Herausforderungen einzustellen. 

Mehr zum Leonardo da Vinci Programm und anderen Fördermöglichkeiten für Auslandsaufenthalte bei uns auf der Webseite:

 

http://www.auslandserfahrungen.de/Auslandsprogramme/Stipendien.htm


American Dream: GreenCard-Lotterie & USA Services

Bearbeitungsgebühren für J-Visa teurer

 

Ab diesem Jahr kostet die Bearbeitungsgebühr für die Beantragung eines US-Nichteinwanderungsvisums US-$ 131 (vorher US-$ 100).

Diese Gebühr ist praktisch im letzten Schritt des Prozesses fällig, kurz vor dem Interview auf einer US-amerikanischen Botschaft. 

Dies betrifft somit auch unsere Bewerber für ein Visum der Kategorie J.

Für die Zahlung der Gebühr und dem entsprechenden Nachweis während des Interviews ist der Bewerber selbst verantwortlich.

Nach Erhalt des für das J-Visum notwendigen DS-2019 und des DS-7002 durch uns, stellen Sie Ihren Visaantrag online und bezahlen die Antragsgebühr an die von der US-Regierung beauftragte Einrichtung.

Begründet wird die Erhöhung vom US-Außenministerium mit gestiegenen Kosten für umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen vor endgültiger Bewilligung eines US-Visa. Allerdings gehen wir davon aus, daß auch der schwächelnde Dollar ein nicht ganz unerheblichen Beitrag zu diesem Entschluß beigetragen hat.


    Spanische Hofreitschule pleite                        

 

Die weltberühmte spanische Hofreitschule ist in finanzielle Turbulenzen geraten. Nach Angaben des österreichischen Rechnungshofes beträgt das Minus der Hofreitschule 1,9 Mill. Euro.

Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit 120 Mitarbeiter, besitzt 68 ausgebildete Pferde und weitere 250 auf einem Gestüt in der Weststeiermark.

Hauptziel ist nun die Steigerung von Einnahmen durch die bekannten Besuchershows. Parallel ist geplant, die hohen Personalkosten für Bereiter zu senken. So beträgt der Grundgehalt 40.000 Euro, hinzukommen Zulagen während Tourneen. 

Rund 250.000 Zuschauer sehen die Shows jährlich bei bisher rund 38 Vorführungen im Jahr. Geplant ist eine Verdoppelung der Vorführungen in Europa. Kostspielige Tourneen in den USA wurden kurzfristig gestrichen.

Wir durften uns 2001 in Minneapolis/ USA eine solche Vorführung betrachten und waren vom Können der edlen Pferde und den Bereitern sehr beeindruckt.

Hier geht es zum Bericht bei uns auf der Webseite:

 


 


IMPRESSUM

Anbieter dieser Webseite sind

Constanze und Sebastian Mittelbach

Postanschrift:

auslandserfahrungen.de

Postfach 101420

99804 Eisenach

 

Steuernummer: 155/249/02173

USt-IdNr.: DE256311435

 

 

email: info@auslandserfahrungen.de

Tel.: 03691-720563

 

Wir bieten Informationen zu Austauschprogrammen ins Ausland für Au Pair, High School, Praktikum, Ausbildung, Work and Travel und Sprachreisen an. Dazu wird auf die großen Anbieter verlinkt. 

Bei uns können Reisen jeder Art bei größeren Internet Reiseunternehmen gebucht werden.

Von Privat können Reiseberichte aus aller Welt gelesen werden, dazu Erfahrungsberichte nach der Teilnahme an einem Auslandsprogramm eingesehen werden.

Speziell für landwirtschaftliche Fachpraktikas in den USA, sind wir offizielle Partneragentur einer amerikanischen Austauschorganisation zur Vermittlung internationaler Studenten oder Berufsausbildender. Desweiteren vermitteln wir Au Pair nach Südafrika, Australien und Neuseeland.

Für Fragen, Wünsche oder Hinweise sind wir jederzeit per email oder telefonisch erreichbar.

 

Sie erhalten den Newsletter , weil Sie oder jemand anders Ihren Eintrag unter www.auslandserfahrungen.de gemacht hat.

Oder weil wir mal Mailkontakt im Zusammenhang mit unserer Webseite hatten.

Sollten Sie sich aus der Newsletterliste austragen wollen, bitte hier klicken oder http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Austragen.htm

Dieser Newsletter wird zur Zeit von 648 Empfängern gelesen

If you wish an English Version of this Newsletter, please contact us at info@auslandserfahrungen.de