Sollten Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie hier oder

http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Newsletter0212.html

Sehr geehrte(r) Auslandsfreund(in),


In eigener Sache

Wir wünschen allen unseren Lesern eine schöne Adventszeit und vorweihnachtliche Tage !


Anzeige:

                         Anonyme Domain-Registierung, Webspace, Reseller-Webspace, Maildrops und

                         Impressum-Service.

                         Serverstandort: Kanada - Niederlande

                         Günstige Preise - Barzahlung, Postüberweisung, Neteller, E-Gold, Paypal oder

                         Anonym Cash.

 

                         Info: www.anonym-webspace.com?pid=auslandserfahreungen.de

 

                         Neu: Paypal-Moneybookers-Script - starten Sie ihren "eigenen"

                         Payment-Service. Script für nur 79 Euro.



 

Bewerbungen für Auslandsjobs

 

wir erhalten oft Bewerbungen für unsere angebotenen Auslandsjobs, die für eine Vorlage beim Stellenanbieter untauglich sind. Das ist zwar nicht sehr nett, es so auszudrücken, jedoch können wir mit einigen Bewerbungen den dringenden Wunsch und damit verbundene Hoffnungen für einen längeren Auslandsaufenthalt nicht erfüllen. 

Das schafft Frust und Enttäuschung auf beiden Seiten.

Wenig ernst genommen wird oft das Motivationsschreiben und aktuelle Fotos, die Sie während bestimmten Tätigkeiten zeigen. 

Im Motivationsschreiben begründen Sie hauptsächlich Ihre Motivation im Ausland arbeiten zu wollen. Dabei sollte immer Bezug auf das bestimmte Land und den zu erwartenden Tätigkeiten genommen werden. Allgemeine Aussagen wie "wollte schon immer mal raus aus Deutschland" o.ä. sind wenig aussagekräftig. 

Überzeugen Sie mit Geist und Begeisterung ohne übertriebenen Emotionen. Über Bildern sollte es dem Stellenanbieter möglich sein, Sie als Person einschätzen zu können. 

Bilder sollten Ihre Statur, Ihr Gesicht und Ihre Herangehensweise z.B. beim Umgang mit Pferden zeigen. 

Bewerben Sie sich für andere landwirtschaftliche Tätigkeiten, bemühen Sie sich um Bilder, die Sie bei Tätigkeiten zeigen, für die sie sich bewerben.

Bilder sagen oft mehr als Worte und unsere Stellenanbieter entscheiden sich oft spontan aus dem Bauch heraus für oder gegen einen Bewerber. Manchmal können wir noch Einfluss nehmen, doch ein Nachliefern von Bildern oder mehr Argumenten scheitert oft. Daher muss Ihre Bewerbung von Beginn an sitzen. Wir sorgen dafür, keine Bewerbung weiterzugeben, von der wir nicht überzeugt sind, formell und optisch alle Voraussetzungen zu erfüllen.

 

Für Kanada, Irland und Island suchen wir noch dringend Bewerber mit guten Kenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Pferdewirtschaft. Besonders geeignet sind Bewerber mit bronzenen oder silbernen deutschen Reitabzeichen. Diese Zertifikate sind bei ausländischen Stellenanbietern beliebt. Mehr zu unseren Stellen im Ausland hier 


 "Pflaster"

Immer das richtige "Pflaster"

Bild: wikipedia.de

Krankenversicherung im Ausland

 

in unserem letzten Newsletter hatten wir bereits geschildert, in welcher Form Sie sich für unsere angebotenen Jobs privater Stellenanbieter im Ausland krankenversichern sollten.

Etwas anders gestaltet sich die Krankenversicherung für Bewerber unserer Fortbildungsprogramme in den USA.

Für Antragssteller des US-Visa J1 ist eine ausreichende Auslandskrankenversicherung Pflicht. Da hier immer wieder Fragen gestellt werden, ob man die Police der Krankenversicherung unserer Partnerorganisation in den USA kaufen muss, oder eine eigene Versicherung gesucht werden kann, das Wichtigste in Kürze. Sollten Sie eine eigene Krankenversicherung mitbringen, muss diese Versicherung folgende Voraussetzungen unbedingt erfüllen:

 

- medizinische Leistungen bei Unfall oder Krankheit 

  von mind. US-$ 50.000

- Kosten für Rückführung im Todesfall von mind. US-$ 7.500

- Kosten für notwendigen med. Rücktransport von mind. US-$ 10.000

 

Bevor Ihr DS-2019 beantragt werden kann, brauchen wir eine beglaubigte Übersetzung der Versicherungspolice ins Englische und einen unterschriebenen Versicherungsvertrag des Versicherungsgebers und -nehmers sowie einen Nachweis, daß die volle Prämie für den gesamten Zeitraum in den USA bezahlt wurde.

Alternativ ist immer die Police der Krankenversicherung unserer Partnerorganisation möglich, wobei auch eine Finanzierung für 75% der Prämie über den monatlichen Gehalt in den USA angeboten wird. Die US-Krankenversicherung kostet für 12 Monate US-$ 1020.

Mehr zu unseren Auslandsprogrammen USA


Stipendien


Die Stiftung Nordlicht-Stipendium vergibt an Schülern zwischen 12 und 18 Jahren Stipendien für Auslandsaufenthalte. Obwohl die Durchführung des Auslandsaufenthaltes und Gewährung des Stipendiums nur für ein "Konkurrenzunternehmen" gestattet ist, möchten wir trotzdem auf diese Möglichkeit hinweisen.

Gefördert werden über ein Teil- oder Vollstipendien verschiedene Auslandsprogramme wie Highschoolaufenthalte in den USA, Südafrika, Frankreich oder Mexiko, 4-wöchige Familienaufenthalte in den USA oder 4-wöchige Praktika mit Sprachkurs in England.

Das Stipendium kann einen Wert bis zu 10.000 Euro umfassen und beinhaltet im wesentlichen die Finanzierung der Vorbereitungskurse, die Reisekosten, Schulgebühren im Ausland und Unterkunft und Verpflegung innerhalb der Gastfamilien und Betreuungskosten einer Partnerorganisation.

Voraussetzungen:

- max. 18 Jahre 

- soziales Engagement (karitativ, Bildung, Erziehung, Kultur)

- Nichtraucher

- ausreichende Sprachkenntnisse 

 

Alle Informationen zur Bewerbung können hier als .pdf-Dokument heruntergeladen werden. Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2007


    

Arche Noah unter Eis des Nordpols

 

Auf der Insel Svalbard in Norwegen entstehen unterirdische Lagerräume für Pflanzensamen aus aller Welt. Dort werden Hallen in das ewige Eis eingefräst, um Samen der für den Menschen wichtigsten Kulturpflanzen einzulagern. 

Bei -18 Grad Celsius in der Tiefe gelagert, sollen die Samen so Nuklearschläge, Klimakatastrophen und Epidemien überleben und bei Vernichtung von Lebensgrundlagen der Menschheit bei solchen Katastrophen dem überlebenden Teil zur Verfügung stehen. Der Riesenkühlschrank wird zusätzlich von Betonmauern, Folien, Luftschleusen und Vakuumtechnik geschützt. So gelagert sollen die Pflanzensamen bis zu Jahrtausenden überdauern können. Gebaut und betreut wird das Projekt von einer Non-Profit-Organisation (GCDT). Verschiedene Länder unter Beteiligung der Vereinten Nationen finanzieren das Projekt, Deutschland ist mit 7,5 Millionen Euro beteiligt. 

Die Idee und Durchführung dieses Projektes entstand aus der Notwendigkeit heraus, daß bisherige Samenbanken bzw. Saatgutlager unzureichend gesichert sind. So kommt es bei Naturkatastrophen, politischen Unruhen oder terroristischen Anschlägen immer wieder zu Zerstörungen von wichtigen Saatgutarchiven. So wurde z.B. Ende der achtziger Jahre eine wichtige internationale Kartoffelsamenbank in Peru durch Terroristen zerstört und eine Saatgutsammlung auf den Philippinen durch einen Taifun.

 

 


 


IMPRESSUM

Anbieter dieser Webseite sind

Constanze und Sebastian Mittelbach

Postanschrift:

auslandserfahrungen.de

Postfach 101420

99804 Eisenach

 

email: info@auslandserfahrungen.de

Tel.: 03691-720563

 

Steuernummer: 155/249/02173

USt-IdNr.: DE256311435

 

Wir bieten Informationen zu Austauschprogrammen ins Ausland für Au Pair, High School, Praktikum, Ausbildung, Work and Travel und Sprachreisen an. Dazu wird auf die großen Anbieter verlinkt. 

Bei uns können Reisen jeder Art bei größeren Internet Reiseunternehmen gebucht werden.

Von Privat können Reiseberichte aus aller Welt gelesen werden, dazu Erfahrungsberichte nach der Teilnahme an einem Auslandsprogramm eingesehen werden.

Speziell für landwirtschaftliche Fachpraktikas in den USA, sind wir offizielle Partneragentur einer amerikanischen Austauschorganisation zur Vermittlung internationaler Studenten oder Berufsausbildender. Desweiteren vermitteln wir Au Pair nach Südafrika, Australien und Neuseeland.

Für Fragen, Wünsche oder Hinweise sind wir jederzeit per email oder telefonisch erreichbar.

 

Sie erhalten den Newsletter , weil Sie oder jemand anders Ihren Eintrag unter www.auslandserfahrungen.de gemacht hat.

Oder weil wir mal Mailkontakt im Zusammenhang mit unserer Webseite hatten.

Sollten Sie sich aus der Newsletterliste austragen wollen, bitte hier klicken oder http://www.auslandserfahrungen.de/Newsletter/Austragen.htm

Dieser Newsletter wird zur Zeit von 648 Empfängern gelesen

If you wish an English Version of this Newsletter, please contact us at info@auslandserfahrungen.de