Jobs im Ausland, informieren und bewerben
Stellenticker, jetzt eintragen, immer aktuell informiert

als Pferdeaupair ins Ausland

Jetzt bewerben für Pferdeaupair im Ausland !




auf auslandserfahrungen.de


Wörterbuch Deutsch-Englisch alles über Pferde


Newsletter abonnieren
Reiseberichte/ Infos
Newsletterarchiv
Erfahrungsberichte privat
»Nützliche Infos
»Kontakt
»Werden Sie Linkpartner
»Bannerwerbung für 1 Euro
»Affiliate
»Ihr Erfahrungsbericht
»Partnerlinks
Krankenversicherung für Auslandsaufenthalte

günstige Auslandskrankenversicherungen für Schüler und Praktikanten

» Kosten kalkulieren

 

Galapagos

       



      Bild: S. Katzmann

       

      Galápagos – Paradies im Pazifik


      Reisebericht von Stefanie Katzmann

       


      Galápagos als Reiseziel? Und was für ein Reiseziel das ist! Schon im Vorfeld überschlugen sich meine Erwartungen. Gigantisch muß es sein, die Leguane, Vögel, die Schildkröten, all die Tiere so hautnah zu sehen.

      Meine hohen Erwartungen wurden bei weitem noch übertroffen. Es ist ein unvergessenes Erlebnis, diese unberührte Natur zu erleben. Dort zu sein, wo Tiere keine Scheu vor Menschen haben, weil sie ganz offenbar noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben.


      Bild: S. Katzmann


      Beim Anblick der ersten Seelöwen und Pelikane gerät man schon von weitem in Verzückung, ahnt man noch nicht, wie dicht man an die Tiere herankommt. Kommt ein Seelöwe oder Leguan auf einen Mensch zu, dann geht eher der Mensch zur Seite, die Tiere scheinen sich nicht stören zu lassen. Für jeden Tierfreund ist das ein unbeschreibliches Glücksgefühl.

      Den schönsten Eindruck der unberührten Natur bekommt man sicherlich bei einer Kreuzfahrt um die Inseln. Es werden nur von der Nationalparkbehörde vorgeschriebene Besuchspunkte angesteuert und Landgänge erfolgen ausschließlich mit ausgebildeten Naturführern, die einem sehr viel über die Flora und Fauna vermitteln. Dabei wird streng darauf geachtet, daß die Naturparkregeln (wie z.B. nur auf markierten Wegen gehen) eingehalten werden. Doch wer hierher kommt, bringt genügend Verständnis dafür auf und ist eher daran interessiert, sich an der noch unberührten Natur zu erfreuen, als sie zu zerstören. Zugegeben, die Pflanzenwelt rückt ein wenig in den Hintergrund, wenn man die Vielfalt der Tiere sieht, die sich noch dazu nahezu ohne Scheu zwischen den wenigen Menschen bewegen.


      Bild: S. Katzmann


      Ein sicher etwas kostspieligeres Reiseziel, doch wer an der Natur interessiert ist, für den wird es zu einem unvergleichbaren Erlebnis. Man ist immer wieder von den vielen Eindrücken aufs Neue überwältigt. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, am Strand direkt zwischen Seelöwen zu liegen, neben brütenden Vögeln zu stehen, beim Schnorcheln Rochen zu beobachten.


      Bild: S. Katzmann


      Es ist sicher keine Reise für den Pauschaltouristen, doch wer etwas Einzigartiges erleben möchte, für den wird Galápagos zum Traum.

      Auch Dank der hervorragenden Organisation auf dem Schiff gab es nicht die geringsten Beanstandungen. Die Crew war sehr freundlich, die Naturführer ebenso, das Essen schmeckte super, es wurden täglich die Landgänge besprochen, und zwischendurch wurden verschiedene Vorträge gehalten.

      Wir haben unsere Reise direkt in Quito bei Metropolitan Touring gebucht und haben für eine 4 tägige Kreuzfahrt auf der M/V Santa Cruz für rd. USD 1100,- p.P. bezahlt. Anschließend waren wir in Puerto Ayora. Achtung: Hier sind die Hotels sehr teuer und bieten kaum Komfort! Der Flug mit Tame von Quito auf die Galapagos und zurück kostet ca. USD 400,- p.P.